Undiscovered – undiscoveredrock LP

 

undiscovered kommen aus dinklage (bei vechta) und machen pissscharfen indie-noiserock. mehr indierock als postrock, mehr ruhiger gesang als geschrei, schöne gitarrenmelodien  mit dazwischen geschalteten gitarrenwänden sowie durchdachte feedbackorgien lassen beim zuhörer immer wieder eine gänsehaut entstehen. kurzum, ’ne gute mischung aus motorpsycho, notwist, und tuesday weld.

Pressing Info: 300 Black Vinyl (sold out) coop mit Sound Guerilla/ da music

Reviews:

„Piss-scharfer Indierock, der sich zwischen Motorpsycho, Deus, Notwist und Queens of the Stoneage bewegt. Harmonien, die einen erweichen, Feedback, das einen zerstört. Die alte Schule lebt weiter!“ (Green Hell)

„Könnt ihr Euch noch an die tolle Debut 7“ erinnern (anno 97), haben wir damals auch abgefeiert, und jetzt ist er endlich da – der 1. Longplayer! Und sie sind ihrem Stil treu geblieben: Brachiale Gitarrenwände treffen auf schöne Harmonien, einschmeichelnde Gesangslinien auf Noise Attacke, komplexe Arrangements auf durchdachte Feedbackmassaker. Diese Scheibe ist eine „Rebellion gegen den Refrain, ein Plädoyer für das Um-Die-Ecke-Denken, ein Lobgesang auf Gitarrenlauforgien“ (www.sound.de), sie wird ausgezeichnet durch eine hohe Dynamik und ein stetiges Wechselspiel. Sonic Youth, Deus, (frühe) Motorpsycho fallen einem ein, aber ich denke v.a. an die ersten Notwist Scheiben und freue mich über diesen ungeschliffenen Diamanten, der einen den glauben an Indie-Noise-Gitarren zurück bringt.“ (Flight 13)

Band: www.undiscoveredrock.de